Die NET-Technology®

Zentrales Element der NET-Technology® ist ein speziell entwickeltes feuerfestes Gewebe, das zwischen Speiser und Gussstück prozesssicher eingebracht wird. Nach dem Erstarren des Gussstücks wird dieses Gewebe zu einer Sollbruchstelle. Entlang dieser Sollbruchstelle lassen sich vorhandene Speiserreste prozesssicher mit minimalem Aufwand entfernen. Bei der Entwicklung des darauf basierenden Produktportfolios wurden Lösungen für verschiedene Anwendungsfälle und fast alle Formverfahren entwickelt. In unserer NET-Technology® Broschüre erfahren Sie mehr.

NET-Technology® Produktfilm

Vorteile auf einen Blick

Putzkosten-Reduzierung
Ausschuss-Reduzierung
Abschlagen bis 450 mm
Deutliche Zeitersparnis
Verringerte Verletzungsgefahr

Einfach abschlagen statt sägen, schlagen und schleifen

Durch die Verwendung der NET-Technology® Produkte können die Putzkosten signifikant reduziert werden. Neben einer deutlichen Reduzierung des Putzaufwandes und der damit verbundenen Durchlaufzeit des Bauteils durch die Fertigung kann das Ausschussrisiko durch Hineinbrechen des Speiserrestes oder mechanischer Belastung des Bauteils (Risse durch das Abschlagen) erheblich reduziert werden. Hierbei sind die Ersparnisse ein Vielfaches des Produktpreises.

1

Speiserrest auf Gussstück mit NETCore® Brechkern

2

Einfaches und effizientes Entfernen des Speiserrestes

3

Brechkante „0“ reduziert weitere Schleifarbeiten

1

Speiserrest auf Gussstück mit NETCore® Brechkern

2

Einfaches und effizientes Entfernen des Speiserrestes

3

Brechkante „0“ reduziert weitere Schleifarbeiten

Fallstudie NETFrame® – Hydraulikkomponente

„Der Einsatz der NETFrame® Technologie ermöglicht uns anspruchsvolle und putzintensive Bauteile innerhalb der regulären Durchlaufzeit zu produzieren, ohne diese aus dem regulären Produktionsprozess ausschleusen zu müssen. Des Weiteren wird die Ausschussquote deutlich reduziert.“

Christian Zouplna
Gießereileiter

Fallstudie ansehen Download als pdf

Fallstudie NETCore® – Rotornarbe

„Mit NETCore® können wir besonders schwer zugängliche Speiserpositionen prozesssicher speisen und zudem die Putzzeiten und Ergebnisse signifikant verbessern.“

Gerd Lorenz
Produktionsleiter von HEGER GUSS

Fallstudie ansehen Download als pdf

Fallstudie NETSleeve® – Maschinenbauteil

„Die NETSleeve® Technologie ermöglicht uns bei diesem Bauteil die Putzkapazität um ein Vielfaches zu steigern, ohne in kostenintensive Anlagen zu investieren.“

Gießereileiter

Fallstudie ansehen Download als pdf

NETFrame®
Effizienzsteigerung für Gießer

Die NETFrame® Produktlinie wurde speziell für das prozesssichere und effiziente Entfernen von Anschnitts- und Seitenspeisersystemen entwickelt. So kann eine definierte Sollbruchstelle direkt auf der Gussoberfläche des Bauteils erzeugt werden.

MEHR ERFAHREN

MEHR ERFAHREN

NETCore®
Brechkante „0“ im Großguss

Die NETCore® Brechkerntechnik wurde speziell für das prozesssichere Entfernen von großen Speiserhalsdurchmessern entwickelt, hierdurch können separate Trenn- und Sägeschritte vermieden werden.

MEHR ERFAHREN

MEHR ERFAHREN

NETSleeve®
Maximale Speiserleistung für größtmögliches Modul

Die NETSleeve® Netztechnik wurde speziell für die Erzielung des größtmöglichen Moduls beim Einsatz von Speisern oder Kappen entwickelt. Gleichzeitig wird das effiziente Entfernen ohne weitere Sägeschritte möglich und Nacharbeiten entfallen.

MEHR ERFAHREN

MEHR ERFAHREN

Starter Kits für Ihren Einstieg in die NET-Technology®

Wir haben drei Produktlinien entwickelt, die den unterschiedlichen Bedürfnissen in Gießereien gerecht werden. Fordern Sie kostenfrei unsere Starter Kits an.

JETZT KOSTENFREI BESTELLEN

MEHR ERFAHREN

Ihr Ansprechpartner

Jörg Schäfer
Geschäftsführer

Als Geschäftsführer leitet Jörg Schäfer seit 2006 die Vertriebs- und die technische Entwicklungsabteilung des Unternehmens und ist in diesem Rahmen maßgeblich für die Entwicklung der neuen NET-Technology® verantwortlich.

Telefon: +49 2181 23394-25

Ihr Ansprechpartner

Tobias Hesse
Anwendungsberater Deutschland, Schweiz, Österreich

Als Anwendungsberater ist Tobias Hesse seit 2013 für GTP Schäfer tätig. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Gießereimeister und Produktionsleiter einer Hand- und Maschinenformerei hat Herr Hesse die Entwicklung der NET-Technology® eng begleitet. Er konnte die Anforderungen moderner Gießereien und deren Prozesse ableiten und somit die universelle Einsetzbarkeit der Produkte sicherstellen.

Telefon: +49 2181 23394-41 oder mobil: +49 172 73784-22

Über GTP Schäfer

Unser Anspruch sind innovative Produktlösungen mit fachlich hochwertiger Anwendungsberatung. „Innovation in Speisertechnologie“, das ist unsere Mission und auch der Anspruch unserer täglichen Arbeit.

Wir entwickeln erfolgreich mit über 160 Mitarbeitern Speisertechnologien für die Gießereiindustrie weltweit. Entwickelt, produziert und vertrieben werden innovative Speisereinsätze für einen breiten Anwendungsbereich am Hauptstandort Grevenbroich in Deutschland. Unser Materialfokus liegt dabei auf Eisen-, Stahl- und NE-Gießereien mit automatischen Formanlagen oder Handformereien. Unsere Standorte in den USA, China und der Türkei ermöglichen uns eine schnelle, effektive und qualitative Versorgung unserer Kunden.

Wir machen Sie erfolgreicher – mit unseren innovativen Lösungen! Wir steigern Ihre Leistungsfähigkeit und vergrößern Ihren Ertrag.

ZUR GTP SCHÄFER WEBSITE

Newsletter

Wir informieren Sie nur zu besonderen
Neuigkeiten aus unserem Haus.

Whitepaper

Wie Sie mit NET-Technology® Kosten einsparen.

Nein Danke